Eröffnungsspektakel Kunstfest 2018

Es war nur wenige Stunden vor der offiziellen Eröffnung, da brach einer der schwersten stürme in diesem Jahr über Weimar herein. Wasser lief in Keller, Bäume stürzten um, sodass am Nächsten Tag alle 3 Parks von Weimar geschlossen werden mussten. Wir rechneten fest damit, dass die große Eröffnungsfeier des 16 Tägigen Kunstfestes 2018, mit dem diesjährigen Motto „von Hochstaplern und Seiltänzern-wie das Bauhaus nach Weimar kam“ buchstäblich ins Wasser fällt. Dennoch fuhren wir in strömendem Regen in die Stadt, und wir waren uns immer sicherer, dass wir umsonst kamen. Am Platz der Demokratie angekommen, beruhigte sich das Wetter jedoch schnell und wir sahen die letzten Vorbereitungen zu einem spektakulären Schauspiel. Der Ort füllte sich mit immer mehr Menschen, wir schauten das wir eine gute Sicht auf das Bühnenbild hatten. Wobei wir ja eigentlich garnicht wussten, wie groß es wirklich werden würde.

_DSC3926.jpg
_DSC4142.jpg
_DSC4148.jpg
_DSC3744.jpg

Mit knapp 90 Minuten Verspätung verwandelten die französischen Hochseilkünstler Compagnie Transe Express  dann endlich den Vorplatz der Anna Amalia Bibliothek in ein farbenfrohes Unterwasserszenario. Wir ließen uns fast eine Stunde verzaubern, mit einer Geschichte von gut und böse, inszeniert mit vielen Überraschungen einem fantasievollem Kustüm und Farbenrausch, mit Hochseilkünstlern sowie Musikern in spektakulären höhen. 

_DSC3907.jpg
_DSC3767.jpg
_DSC4069.jpg
_DSC4085-2.jpg
_DSC4060.jpg
_DSC3913.jpg

Wie ihr ja bereits wisst, bin ich eher ein Freund von Schwarzweißbildern. 

_DSC3823.jpg
_DSC3858.jpg
_DSC4019.jpg
_DSC3726.jpg
_DSC3981.jpg
_DSC3972.jpg
_DSC4152.jpg
_DSC4160.jpg