Tutorial: wie ich Trauringe fotografiere...

Ich werde immer wieder gefragt, wie ich die Bilder von den Trauringen mache, wie aufwendig das ganze ist und was man an Technik benötigt. Natürlich mache ich die Bilder nicht immer gleich, setze die Ringe gerne auch mal in Blumensträuße, auf alte Holzbretter oder Steine. Für die Nahaufnahme ist das meist nicht so ideal. Wenn an den Ringen besondere Steine verarbeitet wurden, oder wenn sie allgemein sehr detailliert sind, empfiehlt sich da eher eine richtige Makroaufnahme. Ich will auf Hochzeiten jedoch, wie ihr euch sicher denken könnt, so wenig Technik wie möglich mit herumschleppen. Ihr werdet sehen, dass ich wirklich nur diese 3 Dinge benötige, jeder Hochzeitsfotograf hat das sowieso dabei:

· Mein Youngnuo LED Dauerlicht (YN160)- inklusive aller 6 Vollgeladenen Batterien;)

· Ein Smartphone, was ich ja immer dabei habe

· Meine Kamera (RX1R II 35mm) Kamera im Macromodus

 Der Youngnuo YN160II ist ein sehr günstiges und sehr helles LED Dauerlicht. Momentan (Nov. 2018 bekommt man ihn bereits ab cirka 66€. Mittlerweile gibt’s aber schon den Nachfolger inkl. Akku.

Der Youngnuo YN160II ist ein sehr günstiges und sehr helles LED Dauerlicht. Momentan (Nov. 2018 bekommt man ihn bereits ab cirka 66€. Mittlerweile gibt’s aber schon den Nachfolger inkl. Akku.

 Jedes Smartphone ist geeignet. Je größer, desto besser. Wichtig: das Display sollte einigermaßen Kratzerfrei und sauber sein. Schlecht angebrachte Displayschutzfolien mit darunter liegenden Blasen eignen sich nicht.

Jedes Smartphone ist geeignet. Je größer, desto besser. Wichtig: das Display sollte einigermaßen Kratzerfrei und sauber sein. Schlecht angebrachte Displayschutzfolien mit darunter liegenden Blasen eignen sich nicht.

 Die Leistung lässt sich in 5 Stufen einstellen. Ich verwende immer die Maximalstufe, um genügend Licht zu haben damit ich auch Abblenden kann. Eine Akkuladung hält sehr sehr Lange. (Mehrere Stunden)

Die Leistung lässt sich in 5 Stufen einstellen. Ich verwende immer die Maximalstufe, um genügend Licht zu haben damit ich auch Abblenden kann. Eine Akkuladung hält sehr sehr Lange. (Mehrere Stunden)

 Auch als Gegenlicht sehr effektvoll einsetzbar. Allerdings benötigt ihr dann irgendwas zum Aufhellen von vorne. Hier eignet sich das LED Licht eines 2. Smartphones

Auch als Gegenlicht sehr effektvoll einsetzbar. Allerdings benötigt ihr dann irgendwas zum Aufhellen von vorne. Hier eignet sich das LED Licht eines 2. Smartphones

 Typischer Aufbau. für einen besseren Spiegeleffekt kann man unter das Smartphone auch ne Zigarettenschachtel o.ä. legen, damit der Winkel noch Steiler wird.

Typischer Aufbau. für einen besseren Spiegeleffekt kann man unter das Smartphone auch ne Zigarettenschachtel o.ä. legen, damit der Winkel noch Steiler wird.

 Nun stelle ich die Kamera in den Macromodus und mache mehrere Bilder mit verschiedenen Blenden.

Nun stelle ich die Kamera in den Macromodus und mache mehrere Bilder mit verschiedenen Blenden.

Das Dauerlicht hat praktische Streulichtklappen, die so konstruiert sind, dass ich es angeklappt daraufstellen kann und es einigermaßen sicheren Halt hat. In den nun entstandenen Schacht schiebe ich das Smartphone hinein und platziere die Ringe. Mit der hinteren Streulichtklappe suche ich noch den Richtigen Reflektionswinkel, für schöne Unschärfe. Manchmal lege ich dann auch eine der mitgelieferten Filterscheiben, für passende Farbeffekte davor. Das wäre eigentlich. Jetzt nur noch Scharfstellen, eventuell etwas Abblenden-je nach Ringgröße und Detailgrad der Ringe und Abdrücken. In Lightroom kann man noch nen leichten Farbverlauf mittels Weißabgleichsanpassung vornehmen, fertig.


HLMLAM (739).jpg
 Blende 2.0

Blende 2.0

 Blende 8.0

Blende 8.0

Offenblende VS Abgeblendet. Ich mag beide Varianten, ist wirklich Geschmackssache. Oder was meint Ihr? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.